Sirvoy kann die Verfügbarkeit deiner Zimmer und eingehende Buchungen automatisch mit Expedia aktualisieren.

Bereits existierende Buchungen in der Zukunft werden nicht automatisch übernommen. Siehe Punkt 6 weiter unten.

Führe bitte die folgenden Schritte durch, um die Verbindung zu aktivieren:

  1. Log dich bei Expedia Partner Central ein und folge den Anweisungen in diesem Artikel. Stelle sicher, dass du OBP (Occupancy based pricing) und LAR (Lowest Available Rate) als Preismodelle ausgewählt hast. Wenn du dabei Hilfe brauchst, wende dich bitte an den Expedia Support.
  2. Innerhalb der nächsten 24 Stunden senden wir dir ein E-Mail, in dem du aufgefordert wirst, die Zimmertypen zu verbinden bzw. zu mappen. Gehe zu Einstellungen -> Channels -> Expedia. Dort musst du die entsprechenden Zimmer im Drop-Down-Menü auswählen und verbinden. Außerdem empfehlen wir, die automatische Aktualisierung von Raten zu aktivieren. Ansonsten musst du Preisänderungen immer manuell aktualisieren. Die Verbindung wird automatisch aktiviert, sobald die Verknüpfung abgeschlossen ist.
  3. Stelle sicher, dass die korrekten Beschränkungen für alle Zimmertypen festgelegt sind, denn die Zimmer werden sofort buchbar sein.
  4. Falls du die automatische Aktualisierung der Raten nicht eingestellt hast, müsstest du jetzt zu Einstellungen -> Channels -> Expedia -> Bearbeiten gehen und die Preise manuell aktualisieren indem du auf „Speichern“ klickst. Wenn du die Preise automatisch aktualisieren willst, gehe zu Einstellungen -> Channels -> Expedia -> Bearbeiten und stelle „Raten automatisch aktualisieren“ auf ON.
  5. Sobald die Verbindung aktiviert ist, bekommst du die Kreditkartendaten nicht mehr über das Expedia-Extranet, sondern direkt in Sirvoy. Um die Daten abrufen zu können, müsstest du jedoch die Funktion „Sirvoy Vault“ aktivieren oder Stripe verwenden. In beiden Fällen werden die Kreditkartendaten direkt gespeichert. Siehe auch den Artikel, wie du Kreditkartendaten von Channels per Stripe bekommen kannst.
  6. Alle Buchungen, die vor der Verbindung in Expedia schon existierten, werden nicht automatisch von Sirvoy übernommen. Du müsstest diese Buchungen manuell nach Sirvoy übertragen. Falls du viele solcher Buchungen hast, können wir dir gerne beim Importieren helfen. Dazu siehe bitte diesen Artikel.


Beachte: Stelle sicher, dass die Preise in deinem Expedia Extranet als OBP (Occupancy Based Pricing – also Preise basierend auf der Anzahl der Gäste) und LAR (Lowest Available Rate – also die niedrigste verfügbare Rate) eingestellt sind. Sobald die Verbindung aktiviert ist, kannst du Raten, Verfügbarkeit, Beschränkungen, etc. nicht mehr von deinem Expedia Account aus steuern. Stattdessen kannst du alles von Sirvoy aus steuern. Wenn du Änderungen in Sirvoy durchführst, sind diese innerhalb von ein paar Minuten auf Expedia ersichtlich. Es empfiehlt sich trotzdem, die Daten ab und zu auf Expedia zu überprüfen. Falls es bei Expedia oder Sirvoy zu technischen Problemen kommen sollte, sendet dir Expedia die Buchungsdaten per E-Mail oder Fax zu.

Beachte: Obwohl die Verfügbarkeit zwischen den Channels und Sirvoy in Echtzeit aktualisiert wird, besteht immer ein kleines Risiko von Doppelbuchungen, wenn das selbe Zimmer auf verschiedenen Portalen gleichzeitig angeboten wird. Es kann z.B. das letzte verfügbare Zimmer zeitgleich auf der Webseite und auf einem Channel gebucht werden. Das passiert allerdings sehr selten – sogar für Hotels mit hoher Umschlagshäufigkeit. Falls es doch passiert, müsstest du eine Lösung finden oder zumindest den Channel informieren. Oft kann der Partnerservice vom Channel dir helfen eine Lösung zu finden.