Wenn du Stripe als Bezahllösung verwendest und gleichzeitig Buchungen von Channels bekommst, werden die Kreditkartendaten automatisch in Stripe gespeichert. Du kannst dann die Karte (genauso wie im Fall einer online Buchung über deine eigene Webseite) in Sirvoy belasten, indem du auf die Buchung klickst.

Bitte beachte die folgenden Punkte:

Damit die Funktion einwandfrei funktioniert, musst du den Channel bitten, dir den CVV/CVC-Code zu übermitteln.

Stripe führt eine sehr genaue Sicherheitsüberprüfung durch. Deshalb kann die Karte abgelehnt werden, obwohl der Channel die Karte vielleicht akzeptiert hat.

Virtuelle Kreditkarten (die beispielsweise von Expedia und anderen benutzt werden) werden höchstwahrscheinlich von Stripe abgelehnt.
Warnung: Es ist nicht möglich bereits abgelehnte Karten neu zu laden oder anzusehen. Wir empfehlen daher als zusätzliche Sicherheit, Kreditkartendaten auch als Fax zu beantragen.