Mit unserem Fakturierungsmodul kannst du Rechnungen direkt aus einer Buchung erstellen. Gehe dazu zur Buchung und führe die folgenden Schritte aus:

  1. Klicke im Abschnitt „Zahlung“ auf den Button „Rechnung erstellen“.
  2. Stelle im nächsten Schritt sicher, dass der Rechnungsempfänger korrekt eingetragen ist.
  3. Wähle die Zahlungsbedingungen aus. Wenn du „Kassenbeleg“ auswählst, kannst du auch die Zahlungsart (und das damit verbundene Buchhaltungskonto) auswählen. Diese Zahlungen werden automatisch registriert.
  4. Stelle sicher, dass du die korrekte Rechnungssprache ausgewählt hast. Bitte beachte, dass die Rechnung immer in der selben Sprache ausgedruckt wird, sobald du sie einmal erstellt hast.
  5. Du kannst die Buchungsinformationen auf der Rechnung sichtbar machen und die Standardnachricht (die grundsätzlich unter Einstellungen -> Zahlung & Rechnungsstellung -> Fakturierungsmodul festgelegt wird) bearbeiten.
  6. Standardmäßig werden alle Posten, die noch nicht oder nur teilweise in Rechnung gestellt wurden, für die Rechnungserstellung vorausgewählt. Du kannst alle Posten abwählen, die du zu diesem Zeitpunkt nicht in Rechnung stellen möchtest.
  7. Stelle sicher, dass alle Spalteneinträge – wie die Buchhaltungskonten und die Steuersätze – korrekt sind.
  8. Überprüfe, ob das grüne Symbol („vollständig in Rechnung gestellt“) für alle Posten angezeigt wird, die noch nicht in Rechnung gestellt wurden, da Buchungen nicht teilweise oder überhöht in Rechnung gestellt werden sollten.
  9. Stelle sicher, dass der Rechnungsbetrag korrekt ist. Beachte, dass zuvor erfasste Zahlungen standardmäßig in die Rechnung verschoben und dort angezeigt werden. (Du kannst diesen Eintrag entfernen.)
  10. Klicke auf „Rechnung erstellen“ oder „Rechnung erstellen und PDF öffnen“. Du kannst das angezeigte PDF ausdrucken oder auf die jetzt erstellte Rechnung im Abschnitt „Zahlung“ in der Buchung klicken. Dann kannst du oben auf den Button „Rechnung drucken“ klicken. Sobald eine Rechnung ausgestellt wurde, kann sie nicht mehr geändert werden. Um eine Rechnung zu korrigieren, musst du für die fehlerhafte Rechnung eine Gutschriftrechnung erstellen. Danach kannst du die korrekte Rechnung, mittels der oben erwähnten Schritte, neu erstellen.

Zahlungen, die bereits früher registriert wurden, werden nicht separat datiert. Die erstellte Rechnung zeigt immer das aktuelle Ausstellungsdatum an und wird in allen Buchhaltungsberichten berücksichtigt.

Beachte: Alle Posten, die noch nicht in Rechnung gestellt wurden, werden auf dieser Seite vorausgewählt. Die Symbole in der Spalte „In Rechnung gestellt“ zeigen an, welchen Rechnungsstatus der Posten haben wird, nachdem du die Rechnung erstellt haben wirst. Falls der bereits in Rechnung gestellte Betrag für einen Posten nicht mit dem in der Buchung angegebenen Betrag übereinstimmt, wird die Anzahl der Artikel oder der Preis dafür automatisch angepasst, um übereinstimmende Beträge zu generieren. Es wird die entsprechende Rechnungsnummer angegeben, wenn ein Artikel zuvor in Rechnung gestellt wurde.