Der Kontenplan hilft dir einen guten Überblick über die Buchhaltung zu haben. Du findest ihn unter EINSTELLUNGEN – ZAHLUNG & ABRECHNUNG – KONTENPLAN.

Dein Buchhalter mag bestimmte Kontonummern bevorzugen. Am besten du hältst Rücksprache mit ihm. Aber grundsätzlich geht es darum, deine unterschiedlichen Produkte und andere involvierte Konten (z.B. Zahlungen, Steuern, etc.) zu kategorisieren.

Du könntest die selbe Kontonummer für alle deine Umsätze verwenden (z.B. „4000 Erträge“). Wenn du aber unterschiedliche Kontonummer verwendest (z.B. „4001 Doppelzimmer“, „4002 Einzelzimmer“, etc.) kannst du deine Umsätze besser aufschlüsseln und analysieren.