Du kannst neue Buchungen grundsätzlich als „vorläufig“ oder als „Buchungsanfragen“ definieren. Das ermöglicht dir, die Buchung persönlich zu überprüfen und sie erst dann als „bestätigt“ zu registrieren.

1. Gehe zu EINSTELLUNGEN – BUCHUNGSFORMULAR – ALLGEMEINE EINSTELLUNGEN DES BUCHUNGSFORMULARS.

2. Im Drop-Down-Menü unter „Buchungsanfragen“ wähle entweder „Onlinebuchungen durch Gäste werden bis zur Bestätigung nur als Anfragen betrachtet.“ oder „Alle neuen Buchungen werden bis zur Bestätigung nur als Anfragen betrachtet.“ Die zweite Option bedeutet, dass sogar Buchungen, die im Backend (also von dir oder einem deiner Mitarbeiter) erstellt werden, nur als Anfragen und nicht als bestätigte Buchungen gelten.

3. Wenn Gäste auf deiner Webseite buchen, steht somit vor Abschluss der Buchung nicht „Jetzt buchen“ sondern „Buchungsanfrage schicken“. Der Gast bekommt nun auch keine automatische Buchungsbestätigung, sondern nur eine Bestätigung der Buchungsanfrage.

4. Wenn du eine Buchungsanfrage bestätigen willst, kannst du in der linken oberen Ecke der Buchungsseite auf das Feldchen „Bestätigt“ klicken und eventuell auch noch eine endgültige Buchungsbestätigung ausschicken.

Tipp: Du kannst deine eigenen Vorlagen für E-Mails und SMS sowohl für Bestätigungen der Buchungsanfragen, als auch für Buchungsbestätigungen erstellen.