Was ist der Unterschied zwischen einem Property Management System (Hotelsoftware) und einem Channel Manager?

Wenn du eine Unterkunft – also ein Hotel, eine Pension, ein Hostel oder Ähnliches – ganz alleine verwalten willst, kann das sowohl zeitaufwändig als auch stressig sein. Deswegen holen sich viele Hoteliers Hilfe von modernen Systemen, die ihnen einen Großteil ihrer täglichen Arbeit abnehmen. Vielleicht hast du auch schon mal darüber nachgedacht, so etwas auszuprobieren? In diesem Blog werden wir die Unterschiede zwischen einem Property Management System und einem Channel Manager erläutern, damit du sofort findest, was du brauchst.

Property Management System bzw. Hotelsoftware

Ein PMS (Property Management System) ist eine Hotelsoftware, die es dir ermöglicht, online Reservierungen entgegenzunehmen und die dir Teile deiner täglichen Arbeit abnimmt. Ein Property Management System kann komplexe Aufgaben wie das Organisieren der Zimmerreinigung, das Versenden von E-Mails an Gäste, das Akzeptieren von online Buchungen und die Abwicklung von Zahlungen sowie vieles mehr ausführen.

Alles, was du für die Verwaltung benötigst, ist jetzt automatisiert. Das bedeutet fast keinen Papierkram oder doppelte Buchungen mehr und auch keine Sorge darüber, ob du das Bestätigungs-E-Mail auch wirklich an die Gäste verschickt hast. Das System erledigt das alles für dich. Dank der neu gewonnen Freizeit kannst du jetzt über ein neues Hobby nachdenken oder einfach mal eine Pause machen.

Ein PMS ermöglicht es auch direkte Buchungen über ein online Buchungsformular entgegenzunehmen. Doch viele Hoteliers möchten sicherstellen, dass noch mehr Menschen auf ihr Hotel aufmerksam werden und wollen deshalb ihre Zimmer auch auf  Channels anbieten. Um Buchungen von Buchungs-Channels zu bekommen, brauchst du jedoch noch etwas anderes:

Channel Manager

Zuerst mal, was ist denn eigentlich ein Channel?

Ein Channel ist eine Webseite auf der Hoteliers ihr Hotel, B&B oder Hostel hinzufügen können, damit Gäste dort online buchen können. Einige beliebte Channels, von denen du wahrscheinlich schon gehört hast, sind Booking.com, Hotels.com und Expedia.

Wenn du eine Webseite hast, musst du sicherstellen, dass deine Verfügbarkeit aktualisiert wird, sobald ein Gast über einen Channel bucht. Ansonsten besteht das Risiko einer Überbuchung. Wenn du mit einem oder mehreren Channels verbunden sein willst, muss dein PMS mit den Channels kommunizieren, um dies sicherzustellen. Und genau dazu brauchst du einen Channel Manager.

Ein Channel Manager nimmt die Buchung entgegen und teilt anderen verbundenen Channels mit, dass ein Zimmer gebucht wurde und jetzt nicht mehr verfügbar ist. Wenn er auch noch in dein PMS integriert ist, wird auch die Verfügbarkeit auf deiner Webseite aktualisiert.

Sirvoys Hotelsoftware verfügt über einen integrierten Channel-Manager mit wechselseitiger Verbindung. Das bedeutet: Wenn du eine Buchung über einen Channel erhältst, wird das Zimmer auf deiner Website als nicht verfügbar angezeigt – und umgekehrt. Ziemlich clever, oder?

Unsere Kunden erzählen uns immer wieder, wie viel Zeit und Stress sie sich sparen, sobald sie unseren Channel Manager nutzen. Hier sind nur ein paar Zitate einiger unserer zufriedenen Kunden:

Ich hatte noch nie einen Channel Manager ausprobiert. Wie bin ich je ohne zurecht gekommen? ~ Marcella

Sirvoy ist ein sehr intuitives System und erfordert, im Vergleich zu anderen Systemen, nur ein Minimum an Schulung. Der Preis ist sehr gut und es ist einfach sowohl unsere eigenen Vertriebskanäle als auch unsere Partner zu integrieren. ~ Simon

Alle Kanäle sind verbunden und werden aktualisiert… Keine Doppelbuchungen mehr. ~ Viktor

Sirvoy hat sich für mich zu einer unverzichtbaren Waffe entwickelt. Obwohl unser Hotel nur fünf Zimmer hat, hätten wir öfter mal Doppelbuchungen, wenn wir Sirvoy nicht hätten. ~ Lourdes

Wenn du genauere Infos zu Channel Managern haben willst, schaue dir unseren Blog an: Wie kann ich den richtigen Channel Manager auswählen?

Verwende beide zusammen

Zusammenfassend kann gesagt werden: Eine Hotelsoftware und ein Channel Manager erfüllen unterschiedliche Aufgaben, aber um deinen Umsatz zu erhöhen und den Aufwand zu verringern, ist es am besten, beide zu verwenden.

Es wird empfohlen eine Hotelsoftware zu finden, die auch einen Channel Manager inkludiert. Dann musst du nicht zwei unterschiedliche Systeme nutzen und es ist sichergestellt, dass es bei der Kommunikation deiner Webseite mit den Channels zu keinen Problemen kommt. Außerdem ist es immer praktisch den Kunden-Support direkt aus einer Hand zu bekommen.