Bestimmte veraltete Daten in Buchungen und Einstellungen werden für einen festgelegten Zeitraum gespeichert. Nach Ablauf dieser Zeitperiode werden die Daten gelöscht. Dies setzt Ressourcen für aktuellere und relevantere Daten frei und trägt zum Schutz der persönlichen Daten des Gastes und zur Einhaltung von Datenschutzgesetzen wie der Europäischen DSGVO bei.

Die folgende Liste zeigt, welche Daten nach welcher Zeit automatisch gelöscht werden:

  • Der Inhalt von Textnachrichten (SMS), der in Verbindung mit Buchungen gesendet wurde, wird 12 Monate nach dem Check-out-Datum entfernt. Das Buchungsprotokoll zeigt jedoch weiterhin die Telefonnummer des Empfängers und den Zeitpunkt an, zu dem die Textnachricht gesendet wurde.
  • Der Inhalt von E-Mails, der in Verbindung mit Buchungen gesendet wurde, wird 12 Monate nach dem Check-out-Datum entfernt. Das Buchungsprotokoll zeigt jedoch weiterhin die E-Mail-Adresse und den Zeitpunkt an, zu dem die E-Mail gesendet wurde.
  • Hochgeladene Dateien in einer Buchung werden 12 Monate nach dem Check-out-Datum entfernt. Das Buchungsprotokoll zeigt jedoch weiterhin den Namen aller automatisch gelöschten Dateien an.
  • Erinnerungen werden 3 Monate nach ihrem Ablaufdatum entfernt.
  • Jegliche Einstellungen, die abgelaufen sind und nicht mehr gültig sind, werden 18 Monate nach dem Enddatum entfernt. Dies beinhaltet Einstellungen wie: Einschränkungen für Check-in, Check-out und / oder Aufenthalte, Einschränkungen für buchbare Tage, Saisonpreise, vorübergehende Preisänderungen, Rabatte für längere Aufenthalte und Coupon-Codes.
  • Im Menü „Raten“ können die Einstellungen bis zu 18 Monate in der Vergangenheit angesehen werden.