Beachte: Die Informationen in diesem Artikel enthalten Beschreibungen von Systemen Dritter, die jederzeit geändert werden können. Daher kann es sein, dass nicht alle Details auf dem aktuellen Stand sind.

Wenn du ein aktives Myallocator-Konto hast, kannst du es mit Sirvoy verbinden. Sirvoy kann deine Verfügbarkeit automatisch auf dem neuesten Stand halten und deine Buchungen von Myallocator abrufen.

Beachte: Bereits existierende, zukünftige Buchungen in Myallocator werden nicht automatisch übernommen. Siehe Punkt 3 unten.

Um die Verbindung herzustellen, musst du bitte die folgenden Schritte durchführen:

In myallocator:

  1. Gehe zu Integrationen (oder ein ähnliches Wort) -> PMS verbindungen.
  2. Gib den API Zugriff für Sirvoy frei.

In Sirvoy:

  1. Gehe zu Einstellungen -> Channels -> myallocator und klicke auf BEARBEITEN.
  2. Gib deinen Benutzernamen und dein Passwort von myallocator ein und folge den Anweisungen, um die Zimmer zu verknüpfen.
  3. Alle Buchungen, die schon vorher in Myallocator existierten, werden nicht automatisch von Sirvoy übernommen. Du müsstest diese Buchungen manuell nach Sirvoy übertragen. Falls du viele solcher Buchungen hast, können wir dir gerne beim Importieren helfen. Siehe dazu bitte diesen Artikel.
Beachte: Sobald die Verbindung aktiviert ist, kannst du Raten, Verfügbarkeit, Beschränkungen (mit einigen Ausnahmen), etc. nicht mehr von deinem myallocator -Account aus steuern. Alle Updates müssen von Sirvoy aus durchgeführt werden. Wenn du Änderungen in Sirvoy durchführst, sind diese innerhalb von ein paar Minuten auf myallocator ersichtlich. Wir empfehlen trotzdem, die Daten ab und zu auf myallocator zu überprüfen.
Beachte: Obwohl die Verfügbarkeit zwischen den Channels und Sirvoy in Echtzeit aktualisiert wird, besteht immer ein kleines Risiko von Doppelbuchungen, wenn das selbe Zimmer auf verschiedenen Portalen gleichzeitig angeboten wird. Es kann z. B. das letzte verfügbare Zimmer zeitgleich auf der Webseite und auf einem Channel gebucht werden. Das passiert allerdings sehr selten – sogar für Hotels mit hoher Umschlagshäufigkeit. Falls es doch passiert, müsstest du eine Lösung finden oder zumindest den Channel informieren. Oft kann der Partnerservice vom Channel dir helfen eine Lösung zu finden.

Beachte: In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass Channel-Buchungen in verschiedene Zimmer aufgeteilt werden.